Bürgerhaushalt Hamburg 2006

2006

zur Website ...

Haushaltrechner für Hamburg

Erstmalig startete im April 2006 die Bürgerschaft von Hamburg für fast einen Monat eine Internetdiskussion über die Finanzplanung der Freien Hansestadt. Bürger/innen wurden aufgefordert Vorschläge für die zukünftige Ausgabenverteilung Hamburgs einzubringen und zu diskutieren.

Das Internetforum bot Interessierten die Möglichkeit mithilfe eines Haushaltsplaners einen fiktiven Haushaltsplan zu erstellen und an einer Diskussion über die Ausgaben einzelner Bereiche teilzunehmen. 38 konkrete Sparvorschläge wurden in dieser Diskussion entwickelt und es wurden über 2000 individuelle Haushälte aufgestellt.

Die Internetseite wurde mit großem Interesse angenommen, regte eine breite Diskussion über die Hamburger Finanzlage und die Prioritäten der knappen Ressourcenverteilung aus. Bis zu 1500 gleichzeitig zuschauende Besucher verfolgten zeitweise die Diskussion von hunderten Teilnehmern, die ihre Ideen, Veränderungsvorschläge und Einsparungen in dem Forum erörterten und diskutierten.



ähnliche Projekte:




Technik dahinter:


Binary Objects programmierte sowohl die gesamte Diskussionsplattform als auch den speziell entwickelten Haushaltsrechner, mit dem die Besucher individuell einen fiktiven Haushaltsplan erstellen konnten. Der Rechner ermittelte mithilfe einer Hochrechnung die Auswirkungen der Planung für einen Zeitraum von zehn Jahren.



Kommentare:

„Der Haushaltsplaner ist super! [...] noch mal ein Riesenlob für dieses Projekt! Die Ausgabentransparenz ist bei der riesigen Verschwendung im Bürokratieapparat mahr als nötig!" (Ein Teilnehmer)

„Großes Lob an alle Beteiligten schon mal vorab, dass ein soches Projekt in Deutschland mal auf die Beine gestellt wurde. Ich wünschte, so etwas gäbe es auch in anderen Bundesländern ..." (Ein Teilnehmer)

„Ich habe das DEMOS System schon bei früheren Einsätzen verfolgt und bin ganz begeistert davon. Das Ganze hat sich toll entwickelt. Besonders die Wikis finde ich eine gute Idee." (Ein Teilnehmer)

Unsere Projekte

Hier erfahren Sie mehr...