Bürgerforum 2008 Bertelsmann Stiftung

2007 - 2008

zur Website ...

Bürgerforum der Bertelsmann Stiftung zur „Sozialen Marktwirtschaft“

Das Erfolgsmodell „Soziale Marktwirtschaft" ist seit einiger Zeit für viele Bürgerinnen und Bürger ins Wanken geraten. Wie lässt sich das „Modell Deutschland" in Zeiten der Globalisierung und Alterung der Gesellschaft neu definieren? Zu diesen und noch weiteren Fragen haben die Bertelsmann Stiftung, die Heinz Nixdorf Stiftung und die Ludwig-Erhard-Stiftung einen Zukunftsdialog mit Bürgern angestoßen.

Von Oktober 2007 bis März 2008 diskutierten 350 repräsentativ ausgewählte Bundesbürger über ihre Vorstellungen einer gerechten „Sozialen Marktwirtschaft“. Das Ziel war gemeinsam mit den Bundesbürgern, Politikern und Experten ein Bürger-Programm einer zukunftsfähigen Sozialen Marktwirtschaft zu erarbeiten.

Das Bürgerforum erfolgte in verschiedenen Phasen: Eine Einladungsphase, in der die Teilnehmer per Zufallsprinzip im repräsentativen Querschnitt ausgewählt wurden. Auf einer Auftaktveranstaltung im Januar wurde ein persönliches Kennenlernen und das gemeinsame Herausarbeiten von Themen und Fragestellungen möglich. Danach ging es von Januar bis zum März 2008 in die Online-Phase. In der Endphase wurden in einer Abschlussveranstaltung die Ergebnisse verhandelt, abgestimmt und schließlich als „BürgerProgramm Soziale Marktwirtschaft" verabschiedet. Zum Abschluss wird ein zusammenfassendes Druckerzeugnis an die politischen Entscheidungsträger in Deutschland verteilt und diskutiert.





ähnliche Projekte:




Die Technik dahinter:

Der Online-Dialog wurde von Binary Objects mit Hilfe unserer discourse-machine realisiert. Die Besonderheit bestand in der Realisierung einer öffentlich nicht zugänglichen Arbeitsplattform für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer, die sich zudem in einzelnen technisch abgegrenzten Arbeitsgruppen organisieren konnten. Das Hauptaugenmerk lag auf der Unterstützung der asynchronen Gruppenarbeit durch Wiki-ähnliche Technologien.


Was sagen die Teilnehmer?

„Die Leistungen und Ergebnisse unseres Bürgerforums sind besser als ich sie je erwartet habe. Daran haben alle Teinehmer mehr oder weniger Anteil und keiner hat Grund, sich jetzt ,auf welche Weise auch immer,leider auch durch Absstimmungsverweigerung, von unserem Werk resigniert zu verabschieden; im Gegenteil." (Ein Diskursteilnehmer)
„Zum einen will ich sagen das dieses Online Forum von der Qualität exzellent ist. Auch dass es vom Layout und der Funktionalität her sachlich und schlicht gehalten ist finde ich sehr gut.“ (Ein Diskursteilnehmer)

Unsere Projekte

Hier erfahren Sie mehr...